Ferienkurse

 

Unser Hof bietet, in Zusammenarbeit mit externen Trainern, verschiedene Kurse für Anfänger und fortgeschrittene Reiter an. 

Springkurs


Der Springkurs baut sich systematisch auf. Nach einer kleinen Theorieeinheit wird mit Trabstangen und Cavaletti der Entlastungssitz/ Springsitz wiederholt. Auch die korrekte Linienführung und das mittige Anreiten des Hindernisses wird geübt. Ziel des Kurses ist, dass alle Teilnehmer einen kleinen Kreuz- oder Steilprung ,ohne Angst, sicher meistern können.


      
                                                              
  
 

Töltkurs


Der Töltkurs beginnt immer mit einer interessanten Theorieeineit über die Fußfolge im taktklaren Tölt, Taktfehler, Hilfengebung usw., um den Teilnehmern ein Basiswissen, für die daruffolgende Praxis, zu vermitteln. Im Praxisteil lernen die Teilnehmer die Theorie richtig anzuwenden, z.B. den richtigen Takt im Tölt zu hören, spüren und sehen.  

Bodenarbeitskurs

Nach einer kurzen Theorieeinführung, über die Kommunikation mit dem Pferd, geht es in den Roundpen (bei uns eckig, damit die Pferde sich besser am Zaun orientieren können), damit sich die Teilnehmer ihre Körpersprache bewusst werden und diese verfeinern. Anschließend werden auf dem Reitplatz grundlegende Führübungen geübt und auch ein paar kleine Zirkuslektionen erlernt. 


    

Freiheitsdressurkurs

Den Einstieg in den Freiheitsdressurkurs bildet eine Theorieenheit über die Kommunikation mit dem Pferd. Zunächst üben die Teilnehmer das Führen der Pferde in der richtigen Position, denn eine feste Führposition ist wichtig für die anschließende Freiarbeit. Das Üben mit Seil der "normalen" Lektionen ist die Grundlage für die Freiarbeit. Anschließend hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit das freie Folgen ohne Seil zu probieren, hier zeigt sich ob die Pferde durch die Vorübungen aufmerksam geworden sind und dem Menschen folgen.